Die nächsten Termine

    z.Zt. keine Veranstaltungen

Der SVZ

CIMG3469

Zusampokal 2017 in Zus

Das in gesellschaftlicher und sportlicher Hinsicht wohl herausragendste Ereignis in 2017 dürfte der heurige Zusampokal gewesen sein. So waren wir nach 7 Jahren wieder Gastgeber und haben uns beim zweiwöchigen Schießen und der Pokalverleihung auf der ZSA mächtig ins Zeug gehängt.
Die Augsburger Allgemeine berichtete mit folgendem Artikel über das Zusampokalschießen AZ Zusampokalschießen 2017. Und war es doch in der Tat eine Superveranstaltung, von den Schießabenden bis hin zur Pokalverleihung. So haben sich 200 Schützen aus sieben Vereinen am Stand eingefunden und über zwei Wochen um Pokal und Ehre gerungen. Der Ablauf der einzelnen Schießen wurde auf unserer Homepage mit einer "Aktuellen Seite" sozusagen tagesfrisch festgehalten. Nur zum Hinweis, man muss von unten mit dem Lesen beginnen Zusampokal - Zusampokal - Die aktuelle Seite.
Dass der Ausrichter den Pokal nicht gewonnen hat, konnte man ja schon dem AZ Artikel entnehmen. Das machen wir dann halt nächstes Jahr in Streitheim. Insgesamt waren die Resultate aber sehr zufriedenstellend. Vor allem unsere Jugend hat uns auch diesmal wieder große Freude bereitet. Die Ergebniss sahen so aus:

zusampokal

meistbeteiligung

Mannschaftswertung

meister allgemeine klasse

meister jugend a

meister jugend b

punkt allgemeine klasse

punkt jugend a

punkt jugend b

Und dann war da ja noch die Pokalverleihung. Also der SV Drei Linden mag zwar in der Finesse des Luftdruckwaffenschießens noch nicht Primus Interpares der ZP-Vereine sein, was die Risikobereitschaft angeht macht uns keiner was vor.
Es hat was husarenhaftes die Pokalverleihung für ein paar hundert Besucher als Freiluftveranstaltung zu organisieren. Im Biergarten der Zentralen Schießanlage war das Fest geplant, mit Blasmusik, Spanferkel vom Grill, Fassbier, Spülmobil und allem PiPaPo. Als `Plan B´ sozusagen war aber sicherheitshalber auch noch ein Zeltchen aufgebaut. Hätte es aber gar nicht gebraucht. Bei hochsommerlichen Bedingungen waren am Sonntag morgen eher noch Sonnenschirme zu besorgen und so hat alles superpfundig geklappt. Und damit am Festtag auch noch alles beisammen war, hatten wir eine leibhaftige Nachtwache organisiert. Weder Lump noch Taliban trauen sich da ran.

Das im Hintergrund des Fotos erkennbare und eigens aufgebaute Tanzpodium harrte leider umsonst seiner Bestimmung. Kein Mensch wollte tanzen, also das probieren wir nochmal.
Und zur Erinnerung für die Besucher, bzw. als Anregung für die Ferngebliebenen, hier noch ein paar Fotos: